collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Dezember 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 [16] 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Reglerschaden, was sind die genauen Symptome?!  (Gelesen 2173 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dermax

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 209
  • 1993 XTZ 750 Dakar Replica
Antw:Reglerschaden, was sind die genauen Symptome?!
« Antwort #30 am: 23. September 2019, 07:35:23 »
Ich denke jetzt hats meinen erwischt...
Meist nach Kaltstart zeigt das Voltmeter 16V an dann mit Ablendlich und Lichthupe 3 Sekunden und er pendelt sich bei 14,5V ein bleibt dann aber auch dort. Heute ist eine der beiden H4 birnen durchgebrannt und jetzt liegt die Dauerspannung bei normaler Fahrt schon auf 14,7-14,9V.

Ich werd hier einen neuen Regler verbauen, welchen empfiehlt ihr? (habe schon den großen Schwarzen)

Gruß, Max.
Schraubst du noch oder fährst du schon?

Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.077
Antw:Reglerschaden, was sind die genauen Symptome?!
« Antwort #31 am: 23. September 2019, 10:58:41 »
Überprüfe erst ob nicht ein übergangswiderstand zwischen regler und batterie besteht. Denn dann regelt der Regler die Spannung hoch. Ist bei mir passiert. Neue Ladeleitungen gelegt und gut wars.

LG Mille
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Offline dermax

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 209
  • 1993 XTZ 750 Dakar Replica
Antw:Reglerschaden, was sind die genauen Symptome?!
« Antwort #32 am: 23. September 2019, 11:40:54 »
Überprüfe erst ob nicht ein übergangswiderstand zwischen regler und batterie besteht. Denn dann regelt der Regler die Spannung hoch. Ist bei mir passiert. Neue Ladeleitungen gelegt und gut wars.

LG Mille

Von wo nach wo muss ich da messen? Plus am regler zu Minus an Batterie?

Danke für die schnelle Helfe,
Max.
Schraubst du noch oder fährst du schon?

Offline Ritchie

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 39
Antw:Reglerschaden, was sind die genauen Symptome?!
« Antwort #33 am: 23. September 2019, 11:50:49 »
Daß der Regler hin ist, glaube ich nicht. Wie schon von Mille geschrieben, zuerst die Leitungen überprüfen. Regeln tut er ja. Aber nicht so, wie er soll.

- Anschlüsse an den Enden und den Steckern dazwischen vergammelt?
- Wichtig: Auch die Sense-Leitung prüfen!
- An den Steckergehäusen alle Stecker fest drin? Können durch Zug am Kabel auch mal rausgezogen werden.

Richard

Offline dermax

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 209
  • 1993 XTZ 750 Dakar Replica
Antw:Reglerschaden, was sind die genauen Symptome?!
« Antwort #34 am: 07. November 2019, 10:25:20 »
Nachdem ich vor 2 Jahren schon die "kurzen kabelbaum" für den regler gemacht habe und jetzt nochmal alle Kabel und verbindungen überprüft und gereinigt habe aber das Problem weiter besteht mit folgenenden Erkenntnissen:

  • Hat es über 15 Grad muss man ca 30 sekunden die Lichhupe zusätzlich zum Fahrlicht betätigen damit er sich auf 14,5V einregelt.
  • Wenn ich jetzt morgens zur Arbeit fahre, Temperatur gegen 0 Grad dauert es mehrere Kilometer...
Sobald er einmal bei 14,5V ist bleibt er dort auch, egal ob 10 oder 100km...

Also hab ich morgens einfach mal die Kühlrippen des Reglers erwärmt und siehe da... saubere Spannung von Beginn an... erklärt auch warum das Problem mit Herbstbeginn anfing...

Ich will jetzt nicht knausern aber gibt es keine günstigeren Lösungen als den Kedo HD Regler?
Bin für alles offen ;)

Grüße, Max.

Schraubst du noch oder fährst du schon?

Offline Mc Gyver

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 2.040
  • XTZ850 3LD, XT600Z 34L+55W, XT550 5Y3, XT400 5Y6
Antw:Reglerschaden, was sind die genauen Symptome?!
« Antwort #35 am: 07. November 2019, 15:41:26 »
schau doch mal bei Ebay nach Reglern von irgendeinem japanischem Moped, nach Möglichkeit mit ABS, da sind die Regler etwas leistungsstärker.
Ich hab einen von einer R1, läuft tadellos, für unter 50€.

Grüße, Peter
Was man nicht selbst gemacht hat, gehört einem auch nicht richtig

Offline pitts333

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 429
  • xjr1300-2002, majesty400-2006, xt660z-2008
Antw:Reglerschaden, was sind die genauen Symptome?!
« Antwort #36 am: 07. November 2019, 20:57:23 »
bin nicht der elektro-crack , deshalb meine frage = sind die 0,2 - 04 V so entscheidend , daß man einen neuen regler braucht ??
ich bin der , der die hand nicht zum grüßen hebt ,..........nicht nur bei rollern !

Offline dermax

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 209
  • 1993 XTZ 750 Dakar Replica
Antw:Reglerschaden, was sind die genauen Symptome?!
« Antwort #37 am: 08. November 2019, 06:45:09 »
nein nein also wenn er nicht gegelet dann steht das voltmeter bei 15,7V und das ist schon zu viel. Mein Land Rover lädt zB mit 14,8V konstant.
Schraubst du noch oder fährst du schon?

Offline marc-s

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 259
    • Marc Schneider photography
Antw:Reglerschaden, was sind die genauen Symptome?!
« Antwort #38 am: 12. November 2019, 20:36:31 »
bin nicht der elektro-crack , deshalb meine frage = sind die 0,2 - 04 V so entscheidend , daß man einen neuen regler braucht ??
mit einem billigen Messgerät hat man übrigens schnell mal 0,2V Abweichung. Daran sollte man - je nach Equipment - auch denken...

Offline pitts333

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 429
  • xjr1300-2002, majesty400-2006, xt660z-2008
Antw:Reglerschaden, was sind die genauen Symptome?!
« Antwort #39 am: 12. November 2019, 20:47:55 »
danke
ich bin der , der die hand nicht zum grüßen hebt ,..........nicht nur bei rollern !

 

* Top 5 des Monats

tam91
70 Beiträge
pitts333 pitts333
50 Beiträge
Franki Franki
45 Beiträge
Bytebandit1969 Bytebandit1969
44 Beiträge
rallye tenere rallye tenere
40 Beiträge