collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Juni 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 [4] 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Kette gerissen, Schwinge defekt  (Gelesen 14012 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Poseidon

  • Gast
Kette gerissen, Schwinge defekt
« am: 15. September 2010, 08:41:48 »
Hallo zusammen!
mir ist während der Fahrt, zum Glück auf gerader Strecke und nicht schnell, die Kette gerissen! Bin froh, dass ich heil davon gekommen bin.
Nur eben meine ST nicht. Nun steht sie im Harz in einer Werkstatt und der Chef sagte mir, dass außer dem Kettenkid auch Lager und vor allem auch die Schwinge ausgetauscht werden müssen, da sie einen Schlag abbekommen hat und offenbar auch leicht verzogen ist (geht das überhaupt bei Alu??). Alles in allem würde die Reparatur über 1000 Euro kosten.
Nun meine Frage - gibt es Alternativen zu der Schwinge, vielleicht von einem anderen Hersteller, oder vielleicht der Einbau einer gebrauchten Schwinge. Ist der Aufwand groß?
Danke für Eure Hilfe und Tipps.
Gruß
Arndt



Offline Superkirchner

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.037
Re:Kette gerissen, Schwinge defekt
« Antwort #1 am: 15. September 2010, 09:18:50 »
Erstens mal ist die Schwinge nicht aus Alu, sondern aus Stahl! es kommt natürlich darauf an mit welcher Wucht die Kette in die Schwinge gerasselt ist. 1000 Euro halte ich persönlich doch für stark übertrieben. Mit ein paar Gebrauchtteilen ist die Kiste mit Sicherheit für ein paar Euro fünfzig wieder flott zu machen.
Nicht denken, wissen!

Offline quattro72

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 577
  • XT 600 Z Ténéré / TT 600 59X / XTZ 750 Ténéré
Re:Kette gerissen, Schwinge defekt
« Antwort #2 am: 15. September 2010, 09:39:42 »
...seh ich genauso!!!

Würd Dir dringend empfehlen, Dich hier oder im Schweizer Forum nach ner gebrauchten Schwinge umzusehen.

Viel Glück
 

/tewin/
und wenn Du glaubst, Du hast das Glück, so zieht die Kuh den Arsch zurück...

Offline kallein

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 657
    • www.750er.der
Re:Kette gerissen, Schwinge defekt
« Antwort #3 am: 15. September 2010, 10:03:36 »
Hallo Arndt,

so wirklich glauben, das die Schwinge verzogen ist kann ich auch nicht, aber es soll ja Sachen geben........!!!

Aber vielleicht kannst Du ja mal genau schildern was wie passiert ist, wo war die Kette? Hat sie sich irgendwo auf gewickelt, hast du Fotos gemacht???

Gruss vom Kalle!!
Hier entsteht das online Handbuch für die XTZ750 SuperTénéré:
WIKI-Klick

RETRORAID-Klick

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.079
Re:Kette gerissen, Schwinge defekt
« Antwort #4 am: 15. September 2010, 10:51:11 »
An die defekte Schwinge mag ich auch nicht so recht glauben. Sicher hat sie eine deftige Macke, aber verzogen... !???

Für das Geld könnte ich Dir eine ganze ST als Teileträger hinstellen... !

Muello

  • Gast
Re:Kette gerissen, Schwinge defekt
« Antwort #5 am: 15. September 2010, 11:24:29 »
Vieleicht hat die Schwinge ja schon vorher einen Schlag gehabt und war etwas verzogen. Das dadurch vieleicht auch die Kette gerissen ist.
Aber ich würde hier auch einfach eine gebrauchte für ein paar Euro (vieleicht bei einem großen Online Auktionshaus) mir besorgen.

Poseidon

  • Gast
Re:Kette gerissen, Schwinge defekt
« Antwort #6 am: 15. September 2010, 17:45:17 »
Hallo :-)
Man, Ihr seid echt flott mit Antworten - tausend Dank fürs erste!!
Das macht mir als Laie zumindest wieder Mut, nochmal zu investieren. Bei Kedo hab ich Kettenkids für 90 Euro aufwärts gesehen. Macht sicher Sinn, bessere Ketten, vielleicht X-Ring, zu kaufen!? Nach ner gebrauchten Schwinge werde ich mich gleich mal erkundigen.

Hat noch jemand gute Erfahrungen mit Motorradtransportfirmen gemacht? Denn schließlich muss ich das Mopped von Herzberg nach Berlin holen.

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.079
Re:Kette gerissen, Schwinge defekt
« Antwort #7 am: 15. September 2010, 18:23:57 »
ADAC  ;D ! Oder Moto Cargo Bamberg    http://www.moto-cargo.de/

Wichtig ist nicht nur eine gute Kette, sondern besonders eine gute Kettenpflege. Hier empfehle ich den Scottoiler.  Geölte Ketten halten länger, als mit Kettenfett zugepanschte. Kettenfett zieht Dreck an, Dreck zerstört die O-Ringe, Wasser dringt ein, Fett wird ausgewaschen und es beginnt im Inneren zu rosten...!
 
Zu einem Kettenriss muss es auch nicht kommen wenn man die Anzeichen im Blick hat. Anzeichen sind verschlissenes Kettenblatt und Ritzel zu erkennen am krummen Zähnen, eine gelängte Kette zu erkennen wenn man sie auf 15Uhr am Kettenblatt mehr als 0,5 cm abziehen kann und an rotem Staub an der Kette. Hier tritt nämlich schon der Rost aus dem Inneren hervor und bei diesem Anzeichen ist es 3 vor 12.

Ein weiterer wichtiger Punkt für ein langes Kettenleben ist das rechte Handgelenk des Fahrers.

Gruß C

Offline Franki

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.716
Re:Kette gerissen, Schwinge defekt
« Antwort #8 am: 15. September 2010, 18:33:30 »
naja, das mit der Kettenpflege ist ja doch eher ein Thema des Glaubens. Das macht doch jeder anders. Außerdem hilft das doch jetzt nicht, wenn die Glieder ihm schon um die Ohren geflogen sind...

Ich würd' den ganzen Bock jetzt erstmal nach Hause holen und gucken, ob da 'was verzogen ist. Auf einen Händler würde ich mich da nicht verlassen. Dem will ich aber auch nicht unterstellen, dass der das große Geschäft machen will.

Gut, dass nicht mehr passiert ist!

Viel Erfolg beim Wiederherstellen, Grüße
Franki

Poseidon

  • Gast
Re:Kette gerissen, Schwinge defekt
« Antwort #9 am: 15. September 2010, 19:23:26 »
Ja, den Scottoiler hab ich sogar drangebaut und auch immer darauf geachtet, dass die Kette gut geölt aussieht. Zudem war das Kettenkid gerade mal 2 Jahre alt und hat keine 5000 km gehalten.

Es ging ziemlich flott mit dem Kettenabriss. Es fing übrigens an mit unregelmäßigen klackernden Geräuschen, ich dachte bzw. fühlte, es kommt vom Getriebe oder maximal vom Ritzel vorn. Deshalb wollte ich sofort den nächsten Parkplatz bzw. nächste Möglichkeit zu halten ansteuern (war auf einer Schnellstraße im Harz). Jedoch kam ich nicht mehr dazu - denn auf (zum Glück) gerader Strecke bei ca. 80 Sachen flog das Ding mit einem Krachen ab und blieb hinter mir auf der Straße liegen. Ein freundlicher Biker hinter mir hielt gleich an und räumte sie von der Straße. Also rumgewickelt hat sie sich scheinbar nirgendwo. Auf der Schwinge waren zwei tiefe Riefen und die Schrauben am Kettenblatt waren stark beschädigt. Was vorn ist, konnte ich nicht erkennen.
Soviel zum Hergang, falls es jemanden interessiert.

Offline Parthumi

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 223
  • Werdet aktiv und spendet: www.bacaa.eu
Re:Kette gerissen, Schwinge defekt
« Antwort #10 am: 15. September 2010, 19:35:10 »
Hi Poseidon,
wenn Du ADAC-Plusmitglied bist, ruf die Gelben an und mach einen Transport zum Schrauber des geringsten Misstrauens aus.
Wenn Du noch keinen hast, kann Dir bestimmt die Berliner Fraktion (Otl, Tènèrè-Gott Ingo u.A.) mit gutem Rat zur Seite stehen.
Bei Fragen zu den Gelben, PM an mich.

Grüße vom Jörg!
Objects in the rear view mirror may appear closer than they are

Offline Sutener

  • Skype: Asutener
  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 2.355
  • Alter Sack, 1623 Beiträge im alten Forum
Re:Kette gerissen, Schwinge defekt
« Antwort #11 am: 15. September 2010, 21:33:40 »
Schau dir das Motorgehäusevorne um das Ritzel sehr genau an und mach es suber.
Wenn du ganz großes Pech hast ist der Block da gerissen.
Haben wir mal bei nem Elefanten gehabt bei dem die Kette gerissen war.

Schwinge hätte ich noch liegen, aber nur wenn du sonst keine wo anders her bekommst, die wollte ich mir eigentlich fertig machen und einbauen nach dem beschichten.

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.079
Re:Kette gerissen, Schwinge defekt
« Antwort #12 am: 16. September 2010, 05:38:25 »
Riss vom Motorblock ist bei der ST fast nicht möglich, zumindest dann nicht wenn die schwarze Kunststzoffhaube über dem Ritzel montiert ist, die fängt ganz schon Energie auf.

Muello

  • Gast
Re:Kette gerissen, Schwinge defekt
« Antwort #13 am: 16. September 2010, 12:20:53 »
Komisch, wenn die Schrauben am Kettenblatt was abbekommen haben, dann hört
sich das so an als ob die Ketten runter ist und zwischen Schwinge und Kettenblatt gekommen
ist und dort dann gerissen.
Da käme auch meine erste Vermutung an, das die Schwinge schon vorher verzogen
war und dadurch die Kette / Kettenrad nicht in der Flucht.

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.079
Re:Kette gerissen, Schwinge defekt
« Antwort #14 am: 16. September 2010, 13:45:46 »
Sorry, aber das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Eine der Art verzogene Schwinge hätte das Motorrad schon vorher unfahrbar gemacht.
Außerdem stecken Ketten eine erheblich abweichende Flucht weg, ohne abzuspringen.



 

* Top 5 des Monats

Christof Christof
70 Beiträge
tam91
52 Beiträge
Kalli Kalli
49 Beiträge
jenova
46 Beiträge
Hejoko Hejoko
45 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk