collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Februar 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 [20] 21 22
23 24 25 26 27 28 29

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Steuerkettenspanner...  (Gelesen 4110 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

webs

  • Gast
Steuerkettenspanner...
« am: 11. April 2010, 15:02:35 »
Mahlzeit,

da ich dem Rasseln aus der Zylindergegend nun mal auf den Grund gehen will und stark die Steuerkette vermute würd ich mir gerne mal den Spanner ansehen ob der schon ziemlich am Ende ist .

Nach langer Suche im alten Forum bin ich auf einige Threads gestoßen wo es heißt man soll ihn bloß nicht ausbaun da es sein kann das die Kette dabei weiterspringt und ich mir somit beim Start den Motor teilweise schreddere.

Nun gibts irgendeine Absicherung die ich machen kann um sicher zu gehen das sie beim Ausbau des Spanners nicht weiterspringt?
Hab mal gelesen das man auf die Stellung OT drehen soll um das zu vermeiden, ist das korrekt ?

grüße aus Salzburg
Roli




Offline MGScandalo

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 149
    • www.moto-twins.de
Re:Steuerkettenspanner...
« Antwort #1 am: 11. April 2010, 16:32:02 »
hallo Roli,
lass den Spanner da wo er ist und such Dir jemanden der sich damit auskennt. Du kannst den kpl. Spanner nicht einfach demontieren und montieren.
Gruß MGScandalo
XTZ750-850-878-900-917 nur mit Flachis ==> www.moto-twins.de

webs

  • Gast
Re:Steuerkettenspanner...
« Antwort #2 am: 11. April 2010, 16:58:55 »
Hi,

naja in meiner Gegend ist das nicht so einfach mit jemanden finden der sich auskennt ;)

Im Forum gibts keinen in der Gegend und dann bleibt nur noch die Werkstätte und da geh ich pleite wenn ich alles machen lasse ausserdem will ich so viel wie geht selber schrauben da ich Spaß daran habe und dabe auch noch lerne.

Und warum kann man den Spanner nicht de-/montieren ?

Das man ihn zurückstellen muss ist mir klar dann bleibt nur noch das Problem mit der Kette das die nicht weiterspringt.
also Spanner raus , nachsehen wie weit er ist , zurückstelllen auf 0, neue Dichtung rein und raufschrauben, motor von hand drehen das er sich wieder einstellt ..so zumindest meine Theorie :)

gruß Roli

« Letzte Änderung: 11. April 2010, 17:02:51 von webs »

Offline Pekeesu

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 135
Re:Steuerkettenspanner...
« Antwort #3 am: 11. April 2010, 17:15:12 »
Nein. Mach das bitte nicht so.  :o

Spanner rein und dann erst spanner spannen befor Du überhaupt was drehst.

Aber wenn Du dir nicht sicher bisst last die Finger weg davon.


webs

  • Gast
Re:Steuerkettenspanner...
« Antwort #4 am: 11. April 2010, 17:18:46 »
Dachte das sich der Spanner wenn man ihn auf 0 stellt , selber wieder einstellt sobald man den Motor dreht .

mfg

Offline Ray

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 645
  • XTZ Bj 90
Re:Steuerkettenspanner...
« Antwort #5 am: 11. April 2010, 19:07:03 »
Hi!

Habe am vergangennen Wochenende meine Ventile eingestellt , mußte also den Ventildeckel abnehmen und auch die Nockenwellen rausnehmen . Bei dieser Aktion hab? ich mir gleich mal angeschaut was passiert, wenn man den Kettenspanner einfach ausbaut! Man konnte sehr schön beobachten, dass die Kette sofort über die Antriebsräder der Nockenwelle rutscht sobald man den Spanner einfach so Ausbaut.

Heißt also für Dich, wenn Du den Spanner ausbaust und die Kette ungünstig steht rutscht die Kette über, und die Steuerzeiten sind für den A....??
Da ich dir keinen speziellen Tipp zum Kettenspanner geben kann, würde ich dir empfehlen einfach mal die Technikfreaks hier im Forum anzuschreiben... hier gibt es sicher einige die dir da zu 100% weiterhelfen können.

Gruß Raymond

Offline xtzdidi

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.109
  • ...läuft...
Re:Steuerkettenspanner...
« Antwort #6 am: 11. April 2010, 21:05:32 »
Tach zusammen,

alles halb so wild, auf der Seite des TENERE OWNER'S CLUB SCHWEIZ gibt es unter technische Tips das Werkstatthandbuch der Dicken zum Download, dort Teil 3, Kapittel 4,  Überholung des Motors herunterladen und die Steuerzeiten wie unter 4-81 beschrieben einstellen.

Grüße,

Di


mit besten Grüßen von Stefan D. aus W., the home of the cloudburst!

Offline Ray

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 645
  • XTZ Bj 90
Re:Steuerkettenspanner...
« Antwort #7 am: 11. April 2010, 21:46:37 »
Ich kann nur nochmal darauf hinweisen,  dass man den Steuerkettenspanner nicht einfach so ausbauen sollte. Es sei denn,  man kontrolliert anschließend noch mal die Steuerzeiten,  bevor man den Motor anlässt.

Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren .

Gruß Ray

Offline alois

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 404
Re:Steuerkettenspanner...
« Antwort #8 am: 12. April 2010, 07:49:12 »
es gibt zwar eine bestimmte stellung bei der die nockenwelle nicht unter spannung stehen soll....
ich dem aber trotzdem nicht trauen...
hier im forum haben sich schon einige den motor kaputt gemacht, weil sie den kettenspanner ausgebaut haben, und danach die steuerzeiten nicht kontrolierten...

wie ich auch-habe zu anfangszeiten auch auf ratschläge des forums gehört, und meinen kettenspanner überprüft......ohne steuerzeitenkontrolle....
alles wieder zusammengebaut.....anlasser gedrückt ....und klack !!!!!     -steuerkette ist übergesprungen......und schon war ein einlassventil krum   /ot/

hatten dieses thema erst vor kurzem im alten forum..... /mecker/

und die moral von der geschicht:


einfach nur kettenspanner ausbauen geht nicht  !!!!!!!!     .......
Das Leben ist zu kurz um auf der Strasse zu fahren

webs

  • Gast
Re:Steuerkettenspanner...
« Antwort #9 am: 12. April 2010, 09:21:35 »
ok, danke für die tipps und ratschläge, dann werd ich wohl oder übel gleich mal alles öffnen müssen um auf nummer sicher zu gehen.

gruß roli

Offline BastiXT

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 168
    • zeigt eins meiner Hobbys
Re:Steuerkettenspanner...
« Antwort #10 am: 12. April 2010, 17:29:34 »
Tach zusammen,

ist das mit dem Überspringen nur ein Problem der "Dicken"
oder auch bei der 660er /tewin/ ?

mfg,
BastiXT
Live to Ride - Ride to Live

www.nsg-foto.de
www.alpine.rider.com

 

* Top 5 des Monats

pitts333 pitts333
61 Beiträge
Onkeldittmeyer
53 Beiträge
Christof Christof
52 Beiträge
tam91
51 Beiträge
Fumasu Fumasu
40 Beiträge