collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Juli 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 [2] 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: lautes tickern im stand  (Gelesen 18691 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.227
lautes tickern im stand
« am: 18. April 2010, 11:49:14 »
Hallo,

Als erstes möchte ich mich vorstellen, bin der Michael und komme aus der Steiermark.  ;D

Habe mir jetzt eine Super Tenere gekauft, sie ist komplett original, Bj.90, mit 55.000km am tacho,
nun zu meinen "Problem", ich hoffe mal das es keins ist, im stand und beim fahren mit motorbremse hört man ein sehr lautes Tickern,
bei zug ist es jedoch weg, ich glaubte es bei den Ventilen zu hören.
Wie gesagt sie ist komplett original, der auspuff ebenfalls, und dieses besagte tickern übertönt den ganzen motor,
ansonsten läuft sie ruhig, kein leistungsverlust, etc.

Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Danke im voraus. /beer/

MfG Michael


Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Offline Superkirchner

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.037
Re:lautes tickern im stand
« Antwort #1 am: 18. April 2010, 17:50:55 »
Dann kann ich nur raten das Ventilspiel mal zu kontrollieren. Bei mir hat es auch getickert und ich habe schön brav gewartet, bis die Ventilsitze schön eingelaufen waren! 400 Euro für Faulheit! Das passiert mir nicht nochmal. Also immer allerspätestens alle 20000-24000 km nachgucken! Wichtig!!!
Nicht denken, wissen!

Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.227
Re:lautes tickern im stand
« Antwort #2 am: 18. April 2010, 19:04:25 »
Moin,

Danke, werd ich gleich mal kontrolieren, habe sie jetzt mal zerlegt und den Steuerkettenspanner ausgebaut, und musste mit erschrecken feststellen das der nen Riss hat, muss wohl der vorbesitzer nen Pfuscher dran gelassen haben...  :o

Und eine Frage hätte ich noch bezüglich des Kettenspanners, wieviel Zacken wäre den normal das der raus geht, bei mir gehen 11 von den 15 vorhandenen Zacken raus, ist das noch normal oder eher zu viel? :'(

MfG Michael
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.150
Re:lautes tickern im stand
« Antwort #3 am: 18. April 2010, 20:37:05 »
Wenn Deine ST von den Vorbesitzern rangenommen wurde, oder der Km-Stand nicht echt ist besteht die Möglichkeit, das die Steuerkette gelängt ist, was nur zu einem gewissenGrad durch den Spanner ausgeglichen wird. Die Stellung des Spanners deutet darauf hin. Also als erstes Ventilspiel und Steuerzeiten prüfen. Ventile ggf. einstellen und Steuerkette mit Spanner ersetzen. Ein Stethoskop hilft übrigens das Geräusch im Motor einzugrenzen.
Gruß Christof

Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.227
Re:lautes tickern im stand
« Antwort #4 am: 19. April 2010, 15:35:42 »
So kurzes update, war heit beim händler und hab mir meinen kettenspanner prüfen lassen, der sagte mir das der schon zu schwach sei, bzw. wegen diesen Riss sowieso zum tauschen wäre. Laut dem Händler wird dies auch der Grund sein warum sie Tickert, nächstes update ca. in 3 tage wen ich die Ersatzteile habe  /beer/

MfG Michael
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.150
Re:lautes tickern im stand
« Antwort #5 am: 19. April 2010, 20:08:42 »
So einfach könnte es sein, wenn nicht die Gefahr bestehen würde das die Steuerkette übergesprungen ist und die Steuerzeiten jetzt nicht mehr stimmen.
Das kann nämlich passieren, wenn man den Kettenspanner ausbaut und der Motor in einer ungünstigen Position steht.
Ist zwar Einiges an Arbeit, aber ich empfehle die Steuerzeiten zu prüfen, bevor Du auf den Starter drückst.

Gruß Christof

Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.227
Re:lautes tickern im stand
« Antwort #6 am: 19. April 2010, 21:41:27 »
ist ne gute idee, werd ich machen, wobei wen ich das ventilspiel prüfe und keines meiner ventile stimmt kan ich davon ausgehen das sie übersprungen ist, oder nicht? wen ja muss ich ihn sowieso aufmachen... danke erstmal  /beer/
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.150
Re:lautes tickern im stand
« Antwort #7 am: 19. April 2010, 22:07:09 »
Nee, so einfach nicht ! Erst die Steuerzeiten über die Markierungen prüfen und erst wenn die stimmen die Ventild prüfen, sonst stellst Du die Ventile auf falsche Steuerzeit ein.

Gruß Christof

Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.227
Re:lautes tickern im stand
« Antwort #8 am: 20. April 2010, 20:55:50 »
das ist mir schon klar das die steuerzeiten zusammenpassen müssen, sieht man aber eh an den makierungen an den nockenwellen, wen ich mich recht entsinne, aber ohne kettenspanner geht zurzeit sowieso garnichts, einfach mal stehen lassen...  ???
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.227
Re:lautes tickern im stand
« Antwort #9 am: 24. April 2010, 20:12:23 »
so hab heute den neuen kettenspanner bekommen, aber das tickern ist noch immer da, werd sie laufe der nächsten woche mal zu einen yamaha spezi gehen, vielleicht weiß der was das für ein geräuch ist...  :(
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Offline Sutener

  • Skype: Asutener
  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 2.355
  • Alter Sack, 1623 Beiträge im alten Forum
Re:lautes tickern im stand
« Antwort #10 am: 25. April 2010, 10:11:15 »
Steuerzeiten und Ventilspiel schon kontrolliert?
Das Tickern kommt meist von zu strammen Ventilen!

Offline Der Luis

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 502
  • Am Col de Agnel Juli 2010
Re:lautes tickern im stand
« Antwort #11 am: 25. April 2010, 12:42:24 »
@ Sutener
Zu Stramme Ventiele , Du meinst doch eher lose, also zuviel Spiel?
Mir sind Leute mit einer falschen Meinung lieber , als Leute mit keiner Meinung!!

Offline Sutener

  • Skype: Asutener
  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 2.355
  • Alter Sack, 1623 Beiträge im alten Forum
Re:lautes tickern im stand
« Antwort #12 am: 26. April 2010, 06:14:33 »
bei mir waren 2 Ventile zu stramm, ich glaub das waren Auslaßventile, bin mir aber nicht mehr sicher, ist schon 2 Jahre her.

Offline Superkirchner

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.037
Re:lautes tickern im stand
« Antwort #13 am: 27. April 2010, 13:02:40 »
Nene, Andreas hat schon Recht. Bei der Dicken wird das Ventlspiel im laufe der Zeit leider immer enger. Das ist ja das fatale. Die Sitze gehen schön kaputt.
Nicht denken, wissen!

Offline Der Luis

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 502
  • Am Col de Agnel Juli 2010
Re:lautes tickern im stand
« Antwort #14 am: 27. April 2010, 18:25:32 »
Das Spiel wird durch das einschlagen der Ventile in den Sitz kleiner ,das ist schon klar.
Nur tickern oder klappern von Ventilen kenne ich nur bei zu großem Spiel , das kann bei der St doch aber nur durch Verschleiß am Nocken oder den Stößeln entstehen.
Klärt mich auf wenn ich mich irre.
Mir sind Leute mit einer falschen Meinung lieber , als Leute mit keiner Meinung!!

 

* Top 5 des Monats

Christof Christof
74 Beiträge
Franki Franki
67 Beiträge
jim knopf
45 Beiträge
Hejoko Hejoko
30 Beiträge
Hagen von Tronje
29 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk