collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Juni 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 [3] 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Steckverbindung am Regler  (Gelesen 5249 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hurricane

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 331
Steckverbindung am Regler
« am: 11. Juli 2010, 20:59:16 »
Hallo,

als ich heute sämtliche Kabel-Steckverbindungen mit Kontaktspray eingesprüht habe, ist mir folgendes aufgefallen.

Der Stecker, der in den Regler gesteckt wird, ist ein wenig verschmort. Bevor mir dann demnächst der Regler abfackelt, würde ich dieses Stecker ganz gerne austauschen.

Wisst Ihr, ob ich diese Stecker bei Conrad holen kann? Bzw. habt Ihr in der Hinsicht schon Erfahrungen gemacht.

Danke für Eure Hilfe!

Grüße
Jan


Yamaha Ténéré, la leggenda ritorna

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.079
Re:Steckverbindung am Regler
« Antwort #1 am: 11. Juli 2010, 21:04:32 »
Ein wenig verschmort ist ja noch freundlich ausgedrückt... !
Würde nur neue Flachstecker auflöten, isolieren und einzeln ohne Gehäuse anstecken.
Außerdem hast Du wohl noch den alten Regler, der über kurz oder lang hops geht.
Gelegenheit nutzen und gleich einen neuen mit Kühlrippen einbauen.

Offline Hurricane

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 331
Re:Steckverbindung am Regler
« Antwort #2 am: 11. Juli 2010, 21:41:59 »
Hallo Christof,

ich habe schon den zweiten mit Kühlrippen, aber es ist nicht der, den Du empfiehlst den man direkt unter die Sitzbank montieren kann.

Das mit den Flachsteckern werde ich dann mal angehen. Danke für Deinen Tipp

Grüße
Jan
Yamaha Ténéré, la leggenda ritorna

Offline kallein

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 657
    • www.750er.der
Re:Steckverbindung am Regler
« Antwort #3 am: 11. Juli 2010, 22:33:49 »
Hallo Jan,

bitte nicht LöTEN, das sind vorprogrammierte Bruchstellen!!!

Das Mittel der Wahl ist Crimpen.

Du kannst beim freundlichen YAM-Händler die originalen Stecker kaufen, soweit ich weiß sollte es diese einzeln geben. Oder Du suchst Dir eine alternative Steckverbindung, diese sollte aber eine vernünftige Qualität bieten und eine Sicherung gegen auseinander rutschen haben.

Ich habe gerade aus dem gleichen Grund eine SuperSeal- Steckverbindung verbaut: http://www.stein-dinse.com/download/angebot/stein-dinse_stecker_super_seal.pdf

Zu beachten ist hier allerdings das die Stecker nur bis 14A spezifiziert sind und die Originalsteckverbindung bis 20A. Funzt aber seit 5000km Problemlos.

Gruß vom Kalle!!
Hier entsteht das online Handbuch für die XTZ750 SuperTénéré:
WIKI-Klick

RETRORAID-Klick

Offline Paetschman

  • United Ténéristi - Wer hats erfunden???? - Der Paetschman :-)
  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 4.091
  • Mit der Superdicken unterwegs
    • Paetschman Proudly Presents und meine Reisen
Re:Steckverbindung am Regler
« Antwort #4 am: 12. Juli 2010, 08:03:48 »
Minimaler Zusatz -
die neu zu wählenden Steckverbinder sollten Verpolungssicher sein !

(Wenn Kalle auch sicher daran gedacht hat möchte ich das noch erwähnen)

 /tuar/ Paetschman  /UTE/
...I've been everywhere, man. Crossed the desert's bare, man. I've breathed the mountain air, man...(Jonny Cash)
Mein aktuelles Programm findet ihr unter http://www.unitedteneristi.de/?page_id=4751

Offline Tom Paris

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 667
Re:Steckverbindung am Regler
« Antwort #5 am: 12. Juli 2010, 18:14:45 »
Die AMP Superseal hab ich auch. Sind wirklich Klasse, wenn man die Kabel erstmal sorgfältig gecrimpt hat.
Nur, am Regler nützen die garnichts. Da passen nur Flachstecker dran.
Ich hätte auch Bedenken wegen der hohen Ströme die am Regler fließen.
Flachstecker mit vorbereiteten Schrumpfschlauchüberzug gehen am besten.
Die kosten nur Pfennige und mit ner halbwegs guten Universalcrimpzange und nem Feuerzeug kann man
wunderbar Wasserfest isolieren.
Hab ich bei meiner R1 auch so gemacht, da sah der Stecker ähnlich verschmort aus und war nicht zu retten.

Offline ferzz

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.322
  • Dirt-Track-Frightener
    • XT-Z-Assistance
Re:Steckverbindung am Regler
« Antwort #6 am: 12. Juli 2010, 20:05:05 »

mein Lieber Junior:
Hol dir einfach Japan Systemstecker, die sollten nun schon verbaut sein. Ersetze nur den verschmorten und fahre. Japan Systemstecker Set bekommst du für einen Zehner bei Louise, Prolo, Heinz Gerige, oder so. Bei Gelegenheit Regler unter die Sitzbank bauen, da hat er es kühler. Halteblech für den Umbau bekommst du bei mir.
Hopp Boris

Offline Hurricane

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 331
Re:Steckverbindung am Regler
« Antwort #7 am: 21. Juli 2010, 21:59:21 »
Hallo,

ich habe mir nun das Japan Systemstecker-Set bei Louis gekauft (bei Polo und Hein Gericke gibt es sowas nicht), aber diese Stecker sind viel kleiner, als der den ich bräuchte...zum einen ist der Halterungshaken umgekehrt werbaut und zum anderen passen die Kontakte nicht im Entferntesten zusammen (die an der XTZ sind viel länger).

Ich werde mal versuchen von einem Schrothändler diesen Stecker zu kriegen. Ich habe nämlich überhaupt keine Lust mehr nun auch noch an der Elektrik rumzuschrauben- ich will fahren!


Hat irgendjemand vielleicht doch noch einen nützlichen Tipp?
Bin im Moment für jede Hilfe dankbar


Grüße
Jan
Yamaha Ténéré, la leggenda ritorna

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.079
Re:Steckverbindung am Regler
« Antwort #8 am: 21. Juli 2010, 22:09:52 »
Mehrfachstecker mit entsprechenden Gehäusen, Zungen und Kabelschuhen bekommst Du auch bei ebay !


Stollen Maik

  • Gast
Re:Steckverbindung am Regler
« Antwort #9 am: 22. Juli 2010, 14:38:42 »
gibt's die Stecker nicht auch in vernünftiger Qualität bei KEDO?

Maik

Offline fire750

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 605
  • XTZ 750 -3AJ -34L
Re:Steckverbindung am Regler
« Antwort #10 am: 22. Juli 2010, 18:42:40 »
Hallo Jan

Den selben Krampf habe ich auch neulich mit dem großen Kedo Regler gehabt, von dem Kedo Stecker habe ich mir gleich 2 stk gekauft. Habe einen Tipp von einem Alten Hasen bekommen - Regler von der TRX und die Flachstecker nur crimpen - isolieren und fertig.
Falls du den Kedostecker brauchst, sag mir bescheid

Gruß
Frank
Dort wo der Himmel ist, ist oben

Offline Hurricane

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 331
Re:Steckverbindung am Regler
« Antwort #11 am: 22. Juli 2010, 20:23:21 »
Hallo,

laut Aussage von Kedo sollte Stecker-Set 28529 in Verbindung mit Kontakte (4x 40164) passen. Leider hätte dieser Stecker aber keine Einrast-Funktion. Ist also eher unbefriedigend.

@Frank: hast Du auch den o.g. Stecker gekauft? Von "Crimpen" habe ich zwar keine Ahnung, aber es hört sich nicht besonders schwer an. Mein Nachbar ist Kfz Mechaniker, der kann mir da bestimmt weiterhelfen. Der Regler muss nicht ausgetauscht werden, da ist ja noch alles in Butter.


Grüße
Jan
Yamaha Ténéré, la leggenda ritorna

Offline fire750

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 605
  • XTZ 750 -3AJ -34L
Re:Steckverbindung am Regler
« Antwort #12 am: 22. Juli 2010, 21:30:49 »
Hallo Jan

Gehe davon aus das dein Nachbar auch eine gute Crimpzange hat, falls nicht komme am 8.8. nach Seibersbach dann wird es dort gemacht, oder wenn du willst zu mir. War am Sonntag durch deine Stadt gerollt ! Hätte auch gepasst. Falls der Stecker passt kannst du ihn auch haben, halte nichts mehr von PLASTIKSTECKERN !

Gruß

Frank
Dort wo der Himmel ist, ist oben

Offline Hurricane

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 331
Re:Steckverbindung am Regler
« Antwort #13 am: 22. Juli 2010, 22:42:25 »
Hallo Frank,

ja da hättest Du gerne kommen können! Egal. Also Du hast die Kabelschuhe direkt auf Aufnahmen gesteckt und dann mit gecrimpt, liege ich da richtig?
Ich will mich eigentlich nicht auf den Kedo Stecker festlegen, da er keine Einrast-Funtkion hat.

Werde da mit dem crimpen mal versuchen. Wenn ich Fragen habe, darf ich Dich ja bestimmt anrufen- bis zum 8.8. will ich nämlich nicht mehr warten :)


Grüße
Jan
Yamaha Ténéré, la leggenda ritorna

Offline fire750

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 605
  • XTZ 750 -3AJ -34L
Re:Steckverbindung am Regler
« Antwort #14 am: 23. Juli 2010, 20:43:12 »
Hallo Jan

klar wenn Problem.....melde dich

Gruß

Frank
Dort wo der Himmel ist, ist oben

 

* Top 5 des Monats

Christof Christof
71 Beiträge
tam91
57 Beiträge
jenova
50 Beiträge
Kalli Kalli
49 Beiträge
Hagen von Tronje
48 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk