collapse collapse

* Ereignis-Kalender

August 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 [23] 24
25 26 27 28 29 30 31

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?  (Gelesen 670 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mores

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 282
Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?
« am: 22. Juni 2019, 18:50:43 »
So ... ich mal wieder.

Vor 6000km habe ich eine komplette Vergaserrevision gemacht.
US gereinigt
Düsenset von Kedo
Dichtset von Kedo
Choke-Kolben (weiß nimmer von wem)
Synchronisiert,

Alles lief wunderbar.
Nun raucht die Dicke beim Gasgeben und stinkt nach Benzin.
Das Aroma nimmt man z.B. wahr, wenn man zum Stehen kommt.
Der Rauch ist beim Gasgeben im Stand gut zu beobachten - erster Zug sauber, zweiter Zug dann sehr dunkel.

Da wir die Choke-Kolben verdächtigt haben wurden die auch gleich mal getauscht - Originalteile von Yamaha. Neues Dichtset von Yamaha eingesetzt, inkl. Schwimmernadeln.

Schwimmerstand ist GENAU auf der Markierung.

Heute eine Tour über 320km absolviert, ohne dass die Reserve anspringt. Also maximaler Verbrauch von 6,3l/100km.

Ich habe übrigens das Gefühl, dass sie zwischen 2000 und 3000 RPM nicht gut zieht.

Also ... wenn sie nicht fett läuft, warum raucht und stinkt sie dann? Was muss ich noch alles tun  :-[ :-[ :-[



2001 Aprilia Habana 125, 1992 Yamaha XTZ 750 Super Ténéré

Offline tam91

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 776
  • XTZ750 Super Ténéré, WR250R, SRX6
Antw:Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?
« Antwort #1 am: 22. Juni 2019, 19:31:33 »
Hallo
Das sieht nach zu fettem Lauf aus. Luftfilter? Hast Du eventuell Gäste im Filter ( Mäuse Vögel..).
Vielleicht nochmal schauen ob eine Schwimmerkammernadel hängt
Gruß
Christoph

Offline Svoeen

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 522
Antw:Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?
« Antwort #2 am: 22. Juni 2019, 19:39:55 »
Ich hab ähnliche Symptome an meiner. Ebenfalls mit Kedo Kit instandgesetzt. Sie braucht ordentlich Sprit und bei 2000 Umdrehungen ist sie unfahrbar. Ich glaub echt, dass die Kedo Düsen einfach Schrott sind. Ich hab diverse Einstellungen und LLGS/Nadelpostion-Kombinationen, Nadeln durch, es ist einfach nicht zum Laufen zu bekommen und rauchen tut sie auch etwas.
XTZ 850 mit 3VD, XT 600 3UW offen, XTZ 660 3YF, XT 750 Scrambler

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 5.815
Antw:Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?
« Antwort #3 am: 22. Juni 2019, 20:53:10 »
Die einzige Düse die bei einer Revision getauscht werden muss ist die Nadeldüse, alle Anderen unterliegen keinem mechanischen Verschleiß.
Kein Ahnung wo kedo seine Düsen bezieht, aber wenn man dann Mehrere tauscht und die nicht Originialuqlität haben, muss es ja zu Problemen kommen.
Daher Vergaserteile immer direkt bei Topham dem Mikuniimportuer kaufen.

Offline Svoeen

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 522
Antw:Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?
« Antwort #4 am: 22. Juni 2019, 22:13:01 »
Ich musste umbedüsen wegen 3VD Umbau und damals wusste ich nicht, dass die Kedo Teile so mies sind  ::)
XTZ 850 mit 3VD, XT 600 3UW offen, XTZ 660 3YF, XT 750 Scrambler

Offline tam91

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 776
  • XTZ750 Super Ténéré, WR250R, SRX6
Antw:Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?
« Antwort #5 am: 23. Juni 2019, 11:51:22 »
Hallo
Ich hab mit KEDO noch keine negativen Erfahrungen gemacht. Könnte es sein daß Ihr den kleinen O-Ring oben am Membrandeckel verzolcht habt? der macht sich gerne mal unbemerkt vom Acker, ebenso kann bei der Montage die Formdichtung vom Düsengehäuse ( Nr 17 auf dem Fiche) verrutschen dann läuft sie untenrum auch nicht gescheit. Solche Ferndiagnosen sind aber immer schwierig, auffällig ist aber immer das wenn die Leute CO Werte haben, diese, gegenüber meinen ERfahrungen von um 1% Co oder darunter, sehr hoch liegen.
Mit den Topham Teilen macht man auf jeden Fall nichts falsch, da werd ich in Zukunft auch meine Sachen holen, zumal man ja wie Christof vollkommen richtig sagt, nur 3 wirkliche Verschleißteile hat Nadel Nadeldüse und Chokenadel. Schieber und Schieberführung sind selbst nach 200000km noch gut und Membranen gehen auch nur selten kaputt.
Gruß
Christoph

Offline Svoeen

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 522
Antw:Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?
« Antwort #6 am: 23. Juni 2019, 13:58:48 »
Bei mir kann ich Montage Fehler ausschließen, ich hatte die zig mal auf und immer war alles da wo es hin sollte. Aber genug von mir, das ist Mores Thread. Ihm soll geholfen werden, da ich meine ST dank der Bürokratie zur Zeit eh nicht zulassen kann.
XTZ 850 mit 3VD, XT 600 3UW offen, XTZ 660 3YF, XT 750 Scrambler

Offline mores

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 282
Antw:Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?
« Antwort #7 am: 23. Juni 2019, 21:02:18 »
Danke schon mal für die Antworten!!

Also Montagefehler und verloren gegangene O-Ringe würde ich jetzt mal verneinen. (Mittlerweile zum Xten mal herausgenommen und mehr oder weniger komplett zerlegt)

Verschleiß: Ich hatte die Maschine mit einem nicht dichten und schweizer bedüsten Vergaser gekauft ... die Düsen waren im schlechten Zustand, die Schraubezieherschlitze waren abgeschabt und boten keinen Halt mehr. Daher die Kompletterneuerung.

Also keiner von Euch denkt auch nur an Kolbendichtringe, Ventile oder so?
Die hab ich noch nicht angesehen denn das würde dann meine Fähigkeiten definitiv übersteigen.
2001 Aprilia Habana 125, 1992 Yamaha XTZ 750 Super Ténéré

Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.038
Antw:Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?
« Antwort #8 am: 23. Juni 2019, 21:28:38 »
Nö, Öl-Verbrennung schließen wir daher aus da du ja geschrieben hast das sie nach Benzin stinkt. Und solange du keine KM-Leistung jenseits der 100tkm hast brauchst dir glaub ich keinen kopf machen. ;)

LG Mille
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Offline Phönix

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 113
Antw:Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?
« Antwort #9 am: 29. Juni 2019, 20:37:49 »
wenn sie aber am Annfang prima lief  , kann es aber am Düesenset eigentlich  auch nicht liegen Hier schrieb mal jemand  ,  , Kedo wäre Keyster
wenn ich nicht irre

Offline mores

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 282
Antw:Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?
« Antwort #10 am: 01. Juli 2019, 14:07:31 »
wenn sie aber am Annfang prima lief  , kann es aber am Düesenset eigentlich  auch nicht liegen Hier schrieb mal jemand  ,  , Kedo wäre Keyster
wenn ich nicht irre
Richtig, vor 6000km das Kedo-Set rein und seit dem eine Ruhe gehabt ... bis eben vor kurzem, wo sich dann meine Nachfahrenden über Übelkeit und Kopfweh beklagt haben. Ich bilde mir ein, einen übermäßigen Benzingeruch NACH einer Schottertour bemerkt zu haben.
Dass da irgendwo was losgerüttelt wurde? Ist die XTZ nur Wüstensand, aber keinen Waldschotter gewohnt?

Im Übrigen habe ich nach der 320km-Tour 23,5l nachgetankt.
Somit wären wir eher im Bereich 7,5l/100km, was dann doch etwas hoch ist.
2001 Aprilia Habana 125, 1992 Yamaha XTZ 750 Super Ténéré

Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.038
Antw:Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?
« Antwort #11 am: 01. Juli 2019, 15:25:23 »
Ich klinke mich mal ein weils interessant ist.

Drehst du wenn du das moped abstellst die benzinhähne zu oder nicht?
Ich hatte sowas ähnliches bei einer suzuki da hing nach einer rüttelpartie ein schwimmer blöd.

LG
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Offline mores

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 282
Antw:Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?
« Antwort #12 am: 01. Juli 2019, 19:40:19 »
Ja, ich stelle ca 30s vor Abstellen die Hähne auf "off".

Schwimmer sind alle schön gängig, nix verbogen oder hakelig, aus den Überläufen scheint nichts überzurinnen.
Wie gesagt, die Standhöhe des Benzins in der Schwimmerkammer ist ziemlich genau auf der Markierung ... (sofern die Markierung der Strich ist, der aussieht wie ein Überbleibsel einer Gussnaht)
2001 Aprilia Habana 125, 1992 Yamaha XTZ 750 Super Ténéré

Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.038
Antw:Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?
« Antwort #13 am: 01. Juli 2019, 21:45:55 »
Rinnt auch nichts über wenn du die benzinhähne über nacht offen lässt?
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Online Ritchie

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 32
Antw:Rauch und Benzingeruch ... Vergaser?
« Antwort #14 am: 02. Juli 2019, 10:09:56 »
Der leichte Benzingeruch kann auch aus der Tankentlüftung kommen. Nach ein paar wilden km schwappt halt mal was innen an den Tankdeckel und kommt als Geruch raus. Die Serien-Korkdichtung wird inzwischen bei keiner ST mehr gut sein. Habe die meine gegen eine dicke Papierdichtung getauscht und riecht trotzdem manchmal. Ist halt so.

>> Das erklärt aber nicht den hohen Benzinverbrauch. Habe gestern bei 318 km getankt. 16,2 Liter sind reingegangen (Reisegeschwindigkeit ohne Gepäck)

 

* Top 5 des Monats

tam91
71 Beiträge
Cosmo Cosmo
58 Beiträge
Bytebandit1969 Bytebandit1969
56 Beiträge
Christof Christof
55 Beiträge
pitts333 pitts333
54 Beiträge