Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

24. Mai 2024, 04:02:16

Login with username, password and session length

43 Gäste, 1 Benutzer
stringball

Reifen für die T70ü

Begonnen von vanduro36, 15. Dezember 2019, 06:17:13

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Karleman

Zitat von: Karleman am 23. Februar 2023, 22:46:34Habe nach einem Satz Skorpion Rally STR und einem Satz Michelin Anakee Adventure nun einen Mitas E07 Plus drauf. Im losen Untergrund sowohl im Schotter, Matsch und nasser Wiese ist er den beiden vorgenannten deutlich überlegen. Auf Asphalt fehlen mir aktuell noch einige Erfahrungen, vor allem bei höheren Temperaturen und sportlicher Fahrweise. Ich liefere das Mitte des Jahres nach. Es wird sich zeigen ob wir Freunde werden. 😉
20024-01-13: Kann mir mittlerweile ein umfassendes Bild vom Mitas E07 Plus machen. Zur Ergänzung: Er ist auch bei 35 Grad Lufttemperatur (Asphalttemp.?) noch ausreichend sportlich und mit guten Gefühl zu bewegen. Zuviel Schräglage quittiert er allerdings damit, dass man dann sich gefühlt nicht mehr auf einer Fahrlinie bewegt sondern eher in einem Korridor; - wird dann wabbelig und unpräzise. Kurzum: Habe seit November 2023 nun den dritten neuen Mitas E07 Plus am Hinterrad; der Vorderreifen tut´s noch. Aktueller Stand: ein Vorderradreifen auf zwei Hinterradreifen (Wechsel nach ca. 10.000 km).
Karleman
...das mit dem E-Bike hat noch Zeit :-)

Onkeldittmeyer

Zitat von: Michi am 12. Januar 2024, 18:57:28... und sich das Fahrzeug in Serienzustand befindet.
Siehe ADAC Link.


Das hat mit den Reifen nichts zu tun. Finde es auch lustig, daß dieses Thema immer wieder hoch kommt.

Es darf alles gefahren werden, was den Eintragungen im Schein entspricht. Bzw im COC.

Eigentlich ganz einfach und gut so.
Ist beim Auto ja auch nicht anders.


Zum eigentlichen Thema: Brauche einen neuen Satz und schwanke zwischen dem Rally STR und dem PST III.

Ersteren fand ich auch auf der Straße immer gut, die Laufleistung war aber eher, naja.
Hat jemand Erfahrungen mit dem PST 2 auf Schotter? Der 3 wird ja vermutlich ähnlich sein.

Ichnusa

Pacific Standard Time? Ach, Pirelli Scorpion Trail...

https://www.pirelli.com/tyres/en-ww/motorcycle/catalogue/product/scorpion-trail-iii

Hab jetzt keine Erfahrungen speziell mit denen, aber wenn ich mir das Profil ansehe, ist das ein Straßenreifen, egal als was es der Hersteller verkaufen will.


smeagolvomloh

PST 2 - meinst du den Pirelli Scorpion Trail 2?

Den hatte ich auf der T7 auf einer Fahrt Richtung Nordkap drauf. Auf der Rückfahrt hatte ich etwas Zeit und bin viele typische unbefestigte Straßen in Schweden gefahren.

Leichter Schotter, heutzutage bezeichnet man das glaube ich als "Gravel-Roads".  ;)

Es ist ein Reifen, den man vermutlich in den Bereich 90/10 einordnen kann, wie viele andere auch. Natürlich kann man solche Gravel-Roads damit fahren. Richtig Spaß kommt aber nicht auf. Insbesondere verliert er vorne schnell die Führung, so dass Kurven zum Eiertanz werden. Also muss man es eher gemächlich angehen. Für mich käme dieser Reifen auf Reisen mit Schotteranteilen nicht mehr in Frage. Soviel mehr Laufleistungen als der STR hat er auch nicht hinbekommen. Vielleicht habe ihn aber auch vorzeitig runtergemacht (kann mich nicht mehr genau erinnern), weil er nicht meinen Anforderungen genügt.
XL250, DR600, LC4_620, 18 Jahre XRV750 RD07 und jetzt 700er Ténéré Rally Edition.

tam91

Hallo
Wenn Du den PST3 draufmachst kannst Du auch den Tourance next 3 nehmen der ist auf der Straße sehr gut und auf Schotter reißt er natürlich keine Bäume aus. Was hast Du denn für Ansprüche an die Laufleistung? Ich mach mit dem STR immer über 10000km (allerdings wird das Profil auch bis zur legalen Grenze genutzt) mit gemischtem Einsatz Urlaub und täglichem Pendel. Jeder Satz kriegt auch eine ordentliche Portion Autobahn (mindesten 1500km zum belgischen Treffen). Damit bin ich rundum zufrieden und mache ihn immer wieder drauf (mitlerweile der 7. Satz).
Gruß
Christoph 

Franki

Zitat von: Ichnusa am 15. Mai 2024, 15:41:45Pacific Standard Time? Ach, Pirelli Scorpion Trail...

https://www.pirelli.com/tyres/en-ww/motorcycle/catalogue/product/scorpion-trail-iii

Hab jetzt keine Erfahrungen speziell mit denen, aber wenn ich mir das Profil ansehe, ist das ein Straßenreifen, egal als was es der Hersteller verkaufen will.
den haben die XT1200-Fahrer gerne gefahren; deren aktuellen Favoriten kenne ich jetzt grad nich'. Schätze den Scorpion Trail eher für die fetten Reiseenduros geeignet ein. Dunlop Trailmax Meridian kann man sich mal angucken - hält ewig und gibt aufgrund des Querrillenprofils eine passable Figur auf Naturstraßen ab, obwohl er auch eher ein Straßenreifen ist, natürlich...

Onkeldittmeyer

Erstmal Danke für den Input.

Ich fand den Rally STR eigentlich gerade auf der Straße überraschend gut. Der ließ sich ohne Probleme bis auf die Kante fahren, hatte ich immer ein gutes Gefühl.
Allerdings ging das schon bei 5000 mit dem Sägezahn los und wurde dann ab 7000 echt spaßbefreiend. 10.000 km hätte ich nicht hinbekommen mit dem Reifen.

Das habe ich mit zwei Sätzen durch. Danach hatte ich mal den Conti Trail Attack, den fand ich erstaunlicherweise auf der Straße gar nicht vertrauenserweckender als den Rally STR, er hielt aber mal deutlich länger und profilbedingt ist Sägezahn da nicht wirklich ein Thema.
Zuletzt hatte ich den TKC 70 (hinten Rocks). Laufleistung mäßig, Pendelneigung auf der Autobahn, auf Schotter ging der gut, auf der Straße sonst ganz ok. Aber den Rally STR habe ich besser in Erinnerung.

Zum Tip mit dem Trailmax Meridian: Der sieht jetzt auch nicht schotterfähiger als der PST2 bzw. PST3 aus.

Achja, ich frage nach dem PST, weil ich den auf 'ner F800GS mal gefahren bin. Zwar nur im Straßenbetrieb, aber da war das teil wirklich eine Wucht. Klebte wie Sau.

hakim

#757
Hallo,
alternativ zum PIRELLI Scorpion Rally STR mal - als Pendant aus gleichem Konzern - den METZELER Karoo STREET anschauen! Bei vergleichbarer Karkasse und Gummimischung liegt der Unterschied im Profil. Haftet auf nasser Strasse genauso gut, läuft aber wegen der pfeilartigen Formgebung und Anordnung der Stollen ruhiger ab. Auf Naturstraßen etwas bessere Seitenführung. Ich fahre den Karoo STREET derzeit auf meiner KTM 990Adventure, nach dem PIRELLI STR, welchem ich auch noch von meiner Ex-T700 her gut kenne.
https://www.bike-on-tour.com/testberichte/motorradreifen/metzeler-karoo-street/
Hakim

leser2

Da stimme ich Hakim voll und ganz zu. Zusätzlich funktioniert der Geradeauslauf des Karoo Street in V bei hohem Autobahntempo auch auf ähnlichem Niveau wie beim  Pirelli STR. Zudem hält der Vorderreifen erstaunlich viel länger als der Pirelli STR und das ohne jegliche Gripeinbussen , sei es trocken oder naß.

Peter700

Ich interessiere mich auch für den Karoo Street, habe ihn aber noch nie gefahren. Irgendwo hier im Forum wurde mal erwähnt, der KS sei nervig laut. Was sagt Ihr dazu, stimmt das oder Quatsch?
Völlige Selbstsicherheit bei totaler Ahnungslosigkeit!

unse

Zitat von: leser2 am 16. Mai 2024, 07:53:40Da stimme ich Hakim voll und ganz zu. Zusätzlich funktioniert der Geradeauslauf des Karoo Street in V bei hohem Autobahntempo auch auf ähnlichem Niveau wie beim  Pirelli STR. Zudem hält der Vorderreifen erstaunlich viel länger als der Pirelli STR und das ohne jegliche Gripeinbussen , sei es trocken oder naß.
ich habe auch 2 sätze pirelli str durch. die vorderreifen mussten eigentlich nur wegen extremen sägezahn gewechselt werden. profil war noch genug da. gerade im geschwindigkeitsbereich 50-60kmh hoppelte das mopped wie ein känguru.
den karo street schau ich mir für den nächsten wechsel auch mal. bin auf den naked-bikes bisher auch immer metzeler gefahren. z8 und roadtec liefen gut und lange.

gruss
rüdiger

Franki

Zitat von: Onkeldittmeyer am 15. Mai 2024, 22:21:36...
Zum Tip mit dem Trailmax Meridian: Der sieht jetzt auch nicht schotterfähiger als der PST2 bzw. PST3 aus. ...
deswegen verwies ich auch auf die zickzack-förmigen Querrillen im Profil. Der Michelin Anakee III hatte das auch. Auf der T7 habe ich aber tatsächlich keine Erfahrung damit, da ich keine habe... Mit den Trailmaxen von Dunlop komm' ich auf der Dicken aber sehr gut zurecht; auch der Vorgänger hielt seine Spur ganz ordentlich, solange es nicht zu feucht wurde...

Qtreiber66

#762
Zitat von: Peter700 am 16. Mai 2024, 08:20:02Ich interessiere mich auch für den Karoo Street, habe ihn aber noch nie gefahren. Irgendwo hier im Forum wurde mal erwähnt, der KS sei nervig laut. Was sagt Ihr dazu, stimmt das oder Quatsch?

Der Hinterreifen meines ersten Satzes Karoo Street sang Anfang 2020 im Neuzustand zwischen 85 und 105 km/h. Das Singen war aber nach ca. 1.000 km komplett weg.
Inzwischen habe ich mehrere Sätze Karoo Street platt gefahren und mir ist dieses Singen nie mehr aufgefallen. Wenn Du es jetzt nicht erwähnt hättest, hätte ich mich daran schon nicht mehr erinnert. :-))
Ich finde diesen Metzeler-Pneu wirklich gelungen und fahre ihn sehr gern.
HR ca. 10 tkm, VR ca. 1-2 tkm mehr, je nach Streckenverlauf

VG
Guido
Ein Leben ohne Mopped ist möglich, aber sinnlos. (frei nach Loriot)

hakim

Hallo,
wer es etwas gröber mag als PIRELLI Rally STR oder auch METZELER Karoo Street: ich habe mir für die kommende Alpentour mit Schotteranteil jetzt den nagelneuen DUNLOP Trailmax RAID bestellt. Etwas teurer, aber bei Kauf bis 31.Mai 2024 gibt es 30 Euro Cashback.
https://www.dunlop.eu/de_de/motorcycle/promotions/cashback-promotion.html
Hakim

Qtreiber66

Zitat von: hakim am 17. Mai 2024, 06:33:31Hallo,
wer es etwas gröber mag als PIRELLI Rally STR oder auch METZELER Karoo Street: ich habe mir für die kommende Alpentour mit Schotteranteil jetzt den nagelneuen DUNLOP Trailmax RAID bestellt......
Hakim

Hallo Hakim,

gib doch bitte eine kleine Rückmeldung, sobald Du etwas über die Gesamtlaufleistung des DUNLOP sagen kannst. Als Reisender auf eigener Achse benötige ich stets einen Reifen, der nicht bereits während der Anreise seine halbe Performance eingebüßt hat.

VG
Guido
Ein Leben ohne Mopped ist möglich, aber sinnlos. (frei nach Loriot)

SMF spam blocked by CleanTalk